Gemütliches Café in Buchenau eröffnet
“Die Ritterstube”

Etwas verträumt, ein bisschen verspielt - dem Flair unseres kleinen Ortes absolut angepasst - so präsentiert sich das neue Café “Ritterstube”. Auf halber Höhe Richtung Oberdorf, genau zwischen der “Alten Burg” und der “Oberen Burg” in der Hermann-Lietz-Straße findet der Besucher Buchenaus dieses zum Verweilen einladende Plätzchen.

Ritterstube Außenansicht

In mehrjähriger Kleinarbeit und mit zielgerichteter Ausdauer haben Ulrika und Rolf Hurna das ehemalige Kaufhaus Baumgardt renoviert und dieses zu einem Schmuckstück gewordene Fachwerkhaus den anderen Kleinoden unseres schmucken Dorfes hinzugefügt.

Ulrika und Rolf Hurna
Ulrika und Rolf Hurna

Neben den baulichen und statischen Aspekten waren für die mutigen Bauherren natürlich auch heimatgeschichtliche und traditionsbezogene Punkte von großer Wichtigkeit. Dies zeigt sich besonders, mit welcher Liebe hier Gesammeltes, Selbsterstelltes und Erworbenes in allen Winkeln und Ecken gezeigt und ausgestellt wird.

Wird der Besucher schon im Eingangsbereich von einer Frau in Tracht begrüßt, so kommt er aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie viele liebevoll zusammengestellte Stücke hier zu sehen sind.

Frau in Tracht
Gastraum der Ritterstube
Speiseöl-Zapfanlage

Ob Original-Speiseöl-Zapfanlage, ob Urgroßmutters Spinnrad und Bügeleisen, ob handgearbeitete Püppchen, Puppenkleidchen, Fensterbilder oder selbst geklöppelte Deckchen, hier ist alles zu finden, was das Herz des Nostalgikers höher schlagen lässt.

Kunterbuntes zum Verkauf

Und neben all diesen Kostbarkeiten, die überwiegend käuflich zu erwerben sind, gibt es hier in der Ritterstube natürlich auch Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Die Ritterstube hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Freitag, Samstag und Sonntag jeweils ab 14:00 Uhr.

Selbstverständlich können sich auch außerhalb dieser Öffnungszeiten Gruppen bis zu 30 Personen für einen gemütlichen Kaffee-Nachmittag oder ein zünftiges Skat-Turnier anmelden unter der Rufnummer: 06672/869161